Das Fachgeschäft für FAIR gehandelte Produkte

Der Besuch im Eine-Welt Laden ist wie eine Entdeckungsreise: Bei uns finden Sie das Beste aus dem Süden. Und es gibt noch mehr zu entdecken. Der Eine-Welt Laden bietet nicht nur hochwertige fair gehandelte Produkte an, es ist auch zugleich ein Teil Handelspolitik.

Was heißt "Fairer Handel" ?

Der faire Handel ist den Konventionen des Weltladendachverbandes verpflichtet, das bedeutet:

Der Preis der Ware spiegelt die Kosten wieder = gerechte Preise für die Erzeuger (Kleinbauern und Genossenschaften).

Alle Produkte sind auf ihre Sozial- und Umweltverträglichkeit sowohl im Herstellungs - als auch im Vermarktungsprozesses geprüft (Agenda 21).

Der Faire Handel steht für die Transparenz in den Geschäftsbeziehungen zwischen Erzeuger, Importeur, Läden und Kunden.

Der Faire Handel gewährt und fördert durch stabile Preispolitik den Aufbau eines sozialen Netzwerkes im Erzeugerland (Schulbildung und Gesundheitsvorsorge).


Fairer Handel?

Als Fairer Handel wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten Produkte mindestens ein von Fair-Trade-Organisationen festgelegter Mindestpreis bezahlt wird, welcher über dem jeweiligen Weltmarktpreis angesetzt ist. Damit soll den Produzenten ein höheres und verlässlicheres Einkommen als im herkömmlichen Handel ermöglicht werden. Die Höhe eines gerechten Preises ist ein seit langem diskutiertes Thema der Wirtschaftsethik. Dazu wird außerdem versucht, langfristige „partnerschaftliche“ Beziehungen zwischen Händlern und Erzeugern aufzubauen. In der Produktion sollen außerdem internationale sowie von den Organisationen vorgeschriebene Umwelt- und Sozialstandards eingehalten werden.

Die Fairhandelsbewegung konzentriert sich hauptsächlich auf Waren, die aus Entwicklungsländern in Industrieländer exportiert werden. Fairer Handel umfasst landwirtschaftliche Erzeugnisse ebenso wie Produkte des traditionellen Handwerks und der Industrie.


Eine echte Alternative

Alle Läden, die fair gehandelte Produkte anbieten, wollen dies unterstützen. Daher bieten wir ein breites Angebot von fair gehandelten Produkte an die mithelfen die Existenz der Erzeuger zu sichern. Unser Bestreben ist, ihnen zu zeigen, daß die Idee der "nachhaltigen Entwicklung" und die Erhaltung der Lebensgrundlage für nachfolgende Generationen nicht nur ein Thema für die Weltpolitik ist, sie betrifft sogar unseren Frühstückstisch.

Das bedeutet: Die Erzeuger erhalten faire Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen. Das ist gar nicht so selbstverständlich, wie es klingen mag — die Erlöse für viele Produkte aus dem Süden sind im freien Welthandel so niedrig, dass Kleinproduzenten kaum davon leben können. Zukunftssicherung bleibt so ein Traum.

Unsere Waren sind nicht billig, sondern preiswert: Sie sind ihren Preis wert !


Damit wird ein Beitrag zu gerechtem Welthandel geleistet.